Schnelle Ladezeiten für WordPress Tutorial

Kennen Sie das auch? Sie öffnen eine Webseite oder eine App und warten eine gefühlte Ewigkeit? Und jedesmal, wenn Sie auf der Seite navigieren geht das Spiel von neuem los. Als ich 2013 auf der Webtech-Conference war (zur Erinnerung), gab es einen Vortrag zum Thema: „Wie bringe ich meine Webseite auf unter 1s Ladezeit – auf einem 700 MHz Raspberry Pi Rechner? Link: WebtechCon 2014
Ich hatte damals ebenfalls eine Webseite, die eine gefühlte Ewigkeit geladen hat, nur um ein paar Bilder und ein bisschen Text anzuzeigen und dachte mir, das hörst du dir mal an. Alles in allem war es ein sehr informativer, wenn auch ziemlich technischer Vortrag über Tipps und Tricks, Ladezeiten zu reduzieren. Kurze Zusammenfassung der Ergebnisse:

– Bilder komprimieren
– Code Kompressoren einbinden
– Asynchrones Laden von Javascript, Stylesheets und externen Code
– Nutzung von separaten Media Servern

Alles ganz schön und gut dachte ich mir, baute das ein und gut ist. Doch dann entdeckte ich die Google Pagespeed Insights (Pagespeed Tools) und merkte, dass es alles nicht mehr ganz so einfach war wie anfangs gedacht:

  • Mobile Pagespeed ist nicht das selbe wie Desktop Pagespeed
  • SEO und Ladezeiten sind nicht unbedingt miteinander vereinbar
  • Seit neustem sollten Webseiten im langsameren https Protokoll programmiert sein, aus Sicherheitsgründen und auch aus SEO Gründen.
  • Javascript macht Seiten zwar schöner, aber nicht schneller und leserlicher
  • Die Webseite sollte nicht nur schnell sein und dem Leser gefallen, sondern auch dem GoogleBot, sonst kann es passieren, dass Sie nicht mehr unter den ersten Suchergebnissen erscheint.

Dieses Wissen berücksichtigend, entschieden wir uns, unsere Webseite neu aufzusetzen, auf wuchtige Animationen zu verzichten und mit die denkbar einfachsten Variante anzufangen: Eine WordPress Seite mit dem Standard Template „Twothousendfourteen“. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Initial hatten wir einen Pagespeed von ca. 48/100 bei Mobile und Desktop Darstellung. Nach allen Optimierungsmaßnahmen kamen wir auf 97/100 für Mobile bzw. auf 98/100 bei Desktop Darstellung.
Mobile Pagespeed 97/100
Desktop Pagespeed 98/100
Quelle: Google Pagespeed Insights

Wie wir zu diesem Ergebnis kamen erfahren Sie bald in einem kurzen Tutorial in Schnelle Ladezeiten Teil 2

 

zur Übersicht:
Web & App Programmierung

Kommentar hinterlassen